Country Sänger Glen Campbell ist tot

Mit „Rhinestone Cowboy“ wurde Glen Campbell weltberühmt, er bekam mehrere Grammys und verkaufte mehr als 45 Millionen Alben. Glen Campbell wurde 81 Jahre alt.

Die Liste der „Hits“ von Glen Cambell ist lang, „Rhinestione Cowboy“ (1975) war bei weitem nicht seine „Erste Hit-Single“. Klassiker wie „Gentle on My Mind“ (1968), „By the Time I Get to Phoenix“ (1968), und „Wichita Lineman“ (1968) brachten ihm den musikalischen Durchbruch. 1936 in Delight in Arkansas geboren, hatte er als jugendlicher Autodidakt Gitarre spielen gelernt, ohne Noten lesen zu können und hattte sich nach seinem 18 Lebensjahr schnell als Studiomusiker einen Namen gemacht und für Elvis Presley, Frank Sinatra, Dean Martin, The Monkees und The Beach Boys gearbeitet.

Artikel können bei T-Online und Spiegel-Online nachgelesen werden.

 

Kommentare sind geschlossen.